Unterstützung für Familien im Kreis Steinfurt

Das Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) im Kreis Steinfurt umfasst Geld- und Sachleistungen für Kinder und Jugendliche aus Familien mit einem geringen Einkommen. Die BuT-Beraterinnen der Diakonie WesT stehen Eltern mit Kindern in Grundschulen im Tecklenburger Land und in Steinfurt beratend zur Seite, wenn sie Hilfe bei der Beantragung dieser Leistungen benötigen.

Für viele Familien wird der Schulalltag zu einer zusätzlichen finanziellen Belastung. Damit auch Kinder aus einkommensschwächeren Familien die gleichen Voraussetzungen für Bildung in Schulen erhalten, gibt es im Kreis Steinfurt die sogenannte „Münsterlandkarte“ für jedes Kind. Diese Karte soll möglichst vielen Kindern Zugang zu Freizeit- und Kulturangeboten schaffen. Anspruch auf die Münsterlandkarte haben Familien mit Kindern unter 25 Jahren aus dem SGB II- und SGB XII Leistungsbereich, aber auch Familien, die Wohngeld, Kinderzuschläge oder Asylleistungen beziehen. Den Familien steht dann monatlich ein Zuschuss zur Zahlung von Vereinsbeiträgen, Musikschulen, angeleiteten Aktivitäten und Ferienfreizeiten zur Verfügung. Zusätzlich werden die Kosten für Klassenfahrten und Schulausflüge übernommen und in den Bildungseinrichtungen können die Kinder ein kostenloses Mittagessen erhalten. Außerdem erhalten diese Familien einen Zuschuss, um alle wichtigen Schulmaterialien wie Hefte, Stifte oder aber auch größere Anschaffung wie einen Taschenrechner erwerben zu können.

Hier finden Sie uns

Ladbergen

Barbara Farwer
Sonnenwinkel 1
49545 Tecklenburg

0172 / 940 48 01
barbara.farwer@diakonie-west.de

Tecklenburg, Lengerich und Lienen

Annette Niederdalhoff
Sonnenwinkel 1
49545 Tecklenburg

0152 / 379 471 60
but@diakonie-west.de

Steinfurt (Marienschule, Heinrich- Neuy-Schule, Grundschulverbund)

Jennifer Bödding
Bohlenstiege 34
48565 Steinfurt

0176 / 956 352 79
jennifer.boedding@diakonie-west.de